Horn
 
         
Falke, Heinrich gest. 21.8.1914, Frankreich.
Heinrich Falke ist begraben auf dem Soldatenfriedhof Plain-de-Walsch, Frankreich, Massengrab. Informationen zum Friedhof hier.
Gefreiter der Reserve im Infanterie-Regiment 99 6. Kompagnie
         
Speth, Karl geb. 27.1.1888 Bremen, Kellner, gest. 31.8.1914 bei Moujon (bei Metz), Frankreich.
Karl Speth
Musketier im Infanterie-Regiment 80 5. Kompagnie
         
Stüker, Konrad geb. 29.12.1893, Stellmacher, gest. 3.9.1914 im Lazarett Etreux, nach Verwundung bei Fesmy, Frankreich.

Konrad Stüker
Wehrmann im Reserve-Infanterie-Regiment 15 9. Kompagnie
         
Koch, Karl geb. 18.10.1888 Horn, Maurer, gest. 15.9.1914 Vitry les Reims (bei Reims), Frankreich.

Karl Koch
Reservist im Reserve-Infanterie-Regiment 15 5. Kompagnie
   
Koch, August, Bruder von Karl Koch, gest. 25.10.1915 (oder 24.10. laut Verlustliste Ausgabe 1285 Seite 16593. Das Sterbedatum 15.10.auf dem Denkmal ist falsch) in Gefangenschaft. August Koch war seit spätestens Oktober 1914 in der Champagne, Frankreich, vermißt.

August Koch

 

Pionier im Pionier-Regiment 35 1. Kompagnie
         
Schierenberg, August geb. 22.10.1887 Horn, Maurer, gest. 15. September 1914 (auf dem Denkmal falsches Todesjahr 1915; Regimentsgeschichte und Verlustliste verzeichnen Todesjahr 1914) St. Marie Fe (bei Reims), Frankreich.

August Schierenberg
Reservist im Infanterie-Regiment 55 11. Kompagnie
         
Krüger, Fritz Karl Cornelius Heinrich, Lehrer, gest. 27.9.1914 (oder 26.9.) bei Ripont, Frankreich.

Fritz Krüger
Leutnant der Landwehr im Reserve-Infanterie-Regiment 30 7. Kompagnie
         
Schmidt, Karl, Maurer, led., gest. 10.10.1914 bei Sieden/ Masuren, Ostpreußen [Mazurowo, eigentlich Żydy, heute Polen]) durch Kopfschuß. Hornist im Ersatz-Infanterie-Regiment Kynast (Brigade Hoebel, Division v. Einem) Bataillon Graudenz 1. Kompagnie vom Ersatz-Bataillon Infanterie-Regiment 18
   
Schmidt, August, Bruder von Karl Schmidt, gest. 4.5.1916 nach Verwundung im Feldlazarett 5 des XV. Armee Korps.
August Schmidt ist begraben auf dem Soldatenfriedhof Briey, Frankreich, Block 3 Grab 201. Informationen zum Friedhof hier.
Musketier im Infanterie-Regiment 143 1. Kompagnie
   
Bloch, Berthold geb. 23.2.1892 Konitz (Thüringen?), gest. 4.11.1914 ( lt. Gedenkbuch des Reichsbundes jüdischer Frontsoldaten 5.11.). Kriegsfreiwilliger im Infanterie-Regiment 55 2. Kompagnie
         
Neumann, Georg geb. 3.1.1893 Horn, led., Sohn des Apothekers Neumann in Horn, gest. 5.11.1914 (oder 4.11.) Ablain - St. Nazaire (Loretto-Kapelle), Frankreich durch Kopfschuß..

Georg Neumann
Musketier im Infanterie-Regiment 15 9. Kompagnie
         
Neumann, Wilhelm, Bruder von Georg Neumann, gest. 3.7.1916 an der Somme, Frankreich.

Wilhelm Neumann
Gefreiter
         
Göke, Gotthilf geb. Horn, gest. 14.2.1915 (oder 13.2.) Rajgrod/Masuren (heute Polen). Musketier im Reserve-Infanterie-Regiment 263 10. Kompagnie
   
Wortmann, Hermann gest. 16.2.1915. Musketier im Infanterie-Regiment 131 7. Kompagnie
   
Kanne, Wilhelm gest. 24.3.1915, Frankreich.
Wilhelm Kanne ist begraben auf dem Soldatenfriedhof Séchault, Frankreich, Block 1 Grab 575. Informationen zum Friedhof hier.
Gefreiter
         
Siekmann, Ernst geb. 12.12.1894 Horn, gest. 7.4.1915 (oder 6.4.) Neuve Chapelle, Frankreich.
Ernst Siekmann ist begraben auf dem Soldatenfriedhof Illies, Frankreich, Block 3 Grab 108. Informationen zum Friedhof hier.

Ernst Siekmann
Musketier im Infanterie-Regiment 55 10. Kompagnie
         
Schönlau, Emil geb. Horn, gest. 17.6.1915 Jgljuwka (bei Malinowo, heute Polen) Musketier im Reserve-Infanterie-Regiment 263 10. Kompagnie
         
Stecker, Friedrich Konrad August gest. 24.6.1915 St. Remy an der Maas, Frankreich.
Friedrich Stecker ist begraben auf dem Soldatenfriedhof Mont-St.-Rémy, Frankreich, Massengrab. Informationen zum Friedhof hier.

Friedrich Stecker
Gefreiter im Infanterie-Regiment 154 4. Kompagnie
   
Stecker, Heinrich geb. 3.6.1886 Horn, Bruder von Friedrich Stecker, gest. 17.10.1915 Auchy-les-Mines, Frankreich.

Heinrich Stecker
Wehrmann im Reserve-Infanterie-Regiment 15 9. Kompagnie
   
Tölle, Georg gest. 16.7.1915. Reserve-Infanterie-Regiment 217 5. Kompagnie
   
Meyer, Heinrich gest. 25.7.1915 nach schwerer Verwundung im Feldlazarett 11. Infanterie-Regiment 166 3. Kompagnie
   
Schierenberg, Karl geb. 29.5.1894 Horn, gest. 26.8.1915 Pietre (zwischen Neuve Chapelle und Aubers),
Frankreich .
Karl Schierenberg ist begraben auf dem Soldatenfriedhof Illies, Frankreich, Block 4 Grab 466. Informationen zum Friedhof hier.

Karl Schierenberg
Musketier im Infanterie-Regiment 13 4. Kompagnie
   
Voth, Gottlieb gest. 7.11.1915, Frankreich.
Gottlieb Voth ist begraben auf dem Soldatenfriedhof Salomé, Frankreich, Block 2 Grab 245. Informationen zum Friedhof hier.
Musketier im Reserve-Infanterie-Regiment 55 3. Kompagnie
   
Rädeker, Adolf (v. Aule) gest. 8.11.1915 an Verwundung im Feldlazarett 140. Gefreiter im Infanterie-Regiment 369 8. Kompagnie
   
Hölting, Georg geb. Horn, gest. 14.12.1916, Frankreich.
Georg Hölting ist begraben auf dem Soldatenfriedhof Salomé, Frankreich, Block 3 Grab 257. Informationen zum Friedhof hier.
Unteroffizier im Reserve-Infanterie-Regiment 55 7. Kompagnie
   
Voth, Friedrich geb. 20.2.1892 Horn, gest. 7.1.1916 im Reserve Lazarett Bonn, nach Verwundung vom 12.12.1915 bei Hulluch, Frankreich.
Friedrich Voth ist begraben auf dem Soldatenfriedhof Bonn, Nordfriedhof, Deutschland, Reihe 23 Grab 181. Informationen zum Friedhof hier.
Kriegsfreiwilliger im Reserve-Infanterie-Regiment 15 5. Kompagnie
   
Uhmeier, Fritz gest. 24.1.1916, Frankreich.
Fritz Uhmeier ist begraben auf dem Soldatenfriedhof St.-Laurent-Blangy, Frankreich, Block 3 Grab 975. Informationen zum Friedhof hier.
Musketier
   
Burre, Georg gest. 31.1.1916 infolge Krankheit im Reserve Lazarett Trier.
Georg Burre ist begraben auf dem Hauptfriedhof Trier, Kriegsgräberstätte, Block GI Grab 186. Informationen zum Friedhof hier.
Musketier im Infanterie-Regiment 67 8. Kompagnie
   
Röthner, Konrad gest. 11.3.1916 nach Verwundung.
Konrad Röthner ist begraben auf dem Soldatenfriedhof Colmar, Frankreich, Grab 182. Informationen zum Friedhof hier.
Gefreiter im Landwehr-Infanterie-Regiment 56 8. Kompagnie
   
Schmidt, Heinrich gest. 2.4.1916.
Heinrich Schmidt ist begraben auf dem Soldatenfriedhof Morhange, Frankreich, Block 3 Grab 19. Informationen zum Friedhof hier.
Ersatz-Reservist im Landwehr-Infanterie-Regiment 60 4. Kompagnie
   
Aschoff, Albert geb. 30.3.1882 Horn, gest. 7.4.1916 (Datum auf dem Denkmal ist falsch. Lt. Gedenkbuch des Reichsbundes jüdischer Frontsoldaten 7.4.1917; lt. Verlustlist 2042 Seite 25517 "gefallen" 7.4.1917) Fußartillerie-Batterie 606
   
Klaas, Hermann gest. 18.4.1916. Reserve-Infanterie-Regiment 256 3. Kompagnie
   
Schmidt, Friedrich gest. 7.5.1916, Frankreich.
Friedrich Schmidt ist begraben auf dem Soldatenfriedhof Montmédy, Frankreich, Block 3. Informationen zum Friedhof hier.
Reservist
   
Höffelmann, August gest. 31.5.1916. Torpedomatrose
   
Kemper, Friedrich geb. 12.9.1891 Horn, gest. 10.10.1916 Höhe 304 Verdun, Frankreich, nach schwerer Verwundung. Musketier im Infanterie-Regiment 15 5. Kompagnie
   
Wiese, Wilhelm gest. 11.11.1916, Frankreich.
Wilhelm Wiese ist begraben auf dem Soldatenfriedhof Piennes, Frankreich, Block 3 Grab 144. Informationen zum Friedhof hier.
Musketier
   
Fellensiek, Karl geb. 14.12.1890 Horn, gest. 15.11.1916 Reserve-Infanterie-Regiment 77 4. Kompagnie
   
Ostmeier, Ernst geb. 22.1.1896 Horn , gest. 18.11.1916 nach Verwundung.  
   
Schierenberg, Hugo geb. 19.1.1885 Horn, gest. 29.1.1917 infolge Krankheit, Deutschland.
Hugo Schierenberg ist begraben auf dem Soldatenfriedhof Koblenz, Deutschland, Reihe 12 Grab 327. Informationen zum Friedhof hier.
 
   
Schomber, Heinrich geb. 7.8.1888 Horn, gest. 23.3.1917. Gefreiter
   
Quast, Heinrich geb. 16.4.1878 Horn, gest. 5.5.1917.  
   
Busch, Friedrich geb. 31.5.1877 Horn, gest. 25.5.1917.  
   
Temme, Wilhelm geb. 21.9.1890 Horn, gest. 2.6.1917 nach Verwundung. Unteroffizier im Reserve-Infanterie-Regiment 59 2. Kompagnie
   
Hagemeister, Heinrich geb. 4.8.1898 Horn, gest. 13.6.1917 Frankreich.
Heinrich Hagemeister ist begraben auf dem Soldatenfriedhof Neuville-St.Vaast, Frankreich, Block 1 Grab 1645. Informationen zum Friedhof hier.
Musketier
   
Sondermann, Julius geb. 15.10.1892 Horn, gest. 16.7.1917 Cerny, Frankreich, nach Verwundung vom 15.7.1917 bei Cerny.
Julius Sondermann ist begraben auf dem Soldatenfriedhof Veslud, Frankreich, Block 2 Grab 76. Informationen zum Friedhof hier.
Musketier im Infanterie-Regiment 55 12. Kompagnie
   
Borcherding, Dietrich gest. 20.9.1917.
Diedrich Borcherding ist begraben auf dem Soldatenfriedhof Menen, Belgien, Block B Grab 2366. Informationen zum Friedhof hier.
Vizefeldwebel
   
Geise, Karl gest. 5.10.1917.
Karl Geise ist begraben auf dem Soldatenfriedhof Sissonne, Frankreich, Block 11 Grab 323. Informationen zum Friedhof hier.
Vizefeldwebel
   
Lütkebrune, Friedrich geb. 18.9.1890 Horn, gest. 21.10.1917 (lt. Regimentsgeschichte 25.10.) Marle, Frankreich, nach Verwundung vom 20.10.1917 am Chemin des Dames..
Friedrich Lütkebrune ist begraben auf dem Soldatenfriedhof Sissonne, Frankreich, Block 2 Grab 446. Informationen zum Friedhof hier.
Unteroffizier im Infanterie-Regiment 55 10. Kompagnie
   
Blome, Wilhelm gest. 20.3.1918 in Gefangenschaft (in Gefangenschaft geraten vor 31.8.1916) Jäger-Regiment 6 4. Kompagnie
   
Jöstingmeier, Adolf, geb. Horn, gest. 21.4.1918, Frankreich.
Adolf Jöstingmeier ist begraben auf dem Soldatenfriedhof Noyers-Pont-Maugis, Frankreich, Block A Grab 2593. Informationen zum Friedhof hier.
Gefreiter
   
Geise, Emil Karl geb. 5.8.1894 Horn, gest. 26.4.1918 Villers aux Érables (südöstlich Amiens) , Frankreich.
Emil Geise ist begraben auf dem Soldatenfriedhof Morisel, Frankreich, Block 1 Grab 258. Informationen zum Friedhof hier.
Gefreiter im Feld-Artillerie-Regiment 58 Stab I. Abteilung
   
Tille, Adolf geb. 12.2.1886 Horn, gest. 1.5.1918, Frankreich.
Adolf Tille ist begraben auf dem Soldatenfriedhof Vermandovillers, Frankreich, Block 3 Grab 1483. Informationen zum Friedhof hier.
Gefreiter
   
Wiedemeier, Karl gest. 21.6.1918, Frankreich.
Karl Wiedemeier ist begraben auf dem Soldatenfriedhof Carvin, Frankreich, Block 5 Grab 305. Informationen zum Friedhof hier.
Musketier
   
Sünkler, Adolf gest. 9.8.1918, Belgien.
Adolf Sünkler ist begraben auf dem Soldatenfriedhof Menen, Belgien, Block G Grab 1972. Informationen zum Friedhof hier.
Fahrer
   

Lesemann, Fritz gest. 11.8.1918, Frankreich.
Fritz Lesemann ist begraben auf dem Soldatenfriedhof Neuville-St.Vaast, Frankreich, Block 19 Grab 1114. Informationen zum Friedhof hier.

Musketier
   
Brinkmann, Wilhelm geb. 20.11.1899 Horn, gest. 28.9.1918. Reserve-Feldartillerie-Regiment 51 9. Batterie
   
Schierenberg, Wilhelm geb. 3.11.1886 Horn, gest. 5.10.1918 Champagne, Frankreich. Reservist im Infanterie-Regiment 55 11. Kompagnie
   
Meier, Gottlieb geb. 8.12.1892 Holzhausen, gest. 25.10.1918, Frankreich.
Gottlieb Meier ist begraben auf dem Soldatenfriedhof Asfeld, Frankreich, Block 8 Grab 206. Informationen zum Friedhof hier.
Gefreiter in der Fernsprech-Abteilung Nr. 50
   
Fiege, Wilhelm geb. 18.9.1893 Horn, gest. 3.11.1918 nach Verwundung. Reserve-Ersatz-infanterie-Regiment 4 10. Kompagnie
   
Möller, Georg geb. 19.9.1896 Horn, gest. 9.11.1918 zwischen Serre und Maas (Charleville, Le Theux, St. Laurent), Frankreich.
Georg Möller ist begraben auf dem Soldatenfriedhof Noyers-Pont-Maugis, Frankreich, Block A Grab 969. Informationen zum Friedhof hier.
Musketier im Regimentsstab Infanterie-Regiment 158 (Regiments-Nachrichten-Zug)
   
Riesenberg, Adolf gest. 3.12.1918, Deutschland.
Adolf Riesenberg ist begraben auf dem Soldatenfriedhof Remscheid-Lennep-Waldfriedhof, Deutschland, Grab 6. Informationen zum Friedhof hier.
Wehrmann
   
Voigt, Gustav geb. 14.4.1899, vermißt vor dem 2.10.1918. Gestorben in Coutances, Département Manche (in Kriegsgefangenschaft in der Normandie), Frankreich.
Gustav Voigt ist am 19.4.1919 zunächst bestattet worden in Coutances. Frühestens 1921 dann auf dem Soldatenfriedhof Wervicq-Sud, Frankreich,Block 2 Grab 330. Informationen zum Friedhof hier.
 
   
Altekrüger, Wilhelm vermißt 6.11.1915 (lt. Verlustliste 1243 Seite 16023 gefallen vor dem 3.11.1916), wahrscheinlich bei Dünaburg (heute Daugavpils, Lettland). Unteroffizier im Reserve-Infanterie-Regiment 61 4. Kompagnie
   
Reineke, Cornelius geb. 3.11.1889 Horn, vermißt 8.8.1916 westlich von La Bassée, Frankreich. Ersatz-Reservist im Reserve-Infanterie-Regiment 15 2. Kompagnie