Oerlinghausen
         
         
2 Tote
         
         
Inschrift
"Die Synagogengemeinde / Oerlinghausen / ihren gefallenen / 1914 Soehnen 1918 "
         
Geschichte
Das Denkmal ist 1920 eingeweiht worden.
Die Predigt bei der Einweihungsfeier hat der Detmolder Lehrer und jüdische Prediger Moritz Rülf gehalten.*
         
       
         

* Jürgen Hartmann: Die Denkschrift des Detmolder Lehrers und Predigers Moritz Rülf über die Synagogen und Friedhöfe in Lippe 1936/37, in: Rosenland Lippe 9/2009, S. 20–38. (Als herunterladbare PDF-Version hier.)
Moritz Rülf ist 1942 im Ghetto Theresienstadt umgekommen.